Digispark mit LCD 2×16 Zeichen

..etwas interessantes entdeckt: den Digispark mit USB Anschluss. Ich finde ihn so interessant, weil er so klein und damit für einfache Aufgaben sehr gut zu verwenden ist. Der Speicherplatz ist halt sehr begrenzt. Aber für eine Ausgabe auf einem LCD Display, das per I2C angesteuert wird, sollte das locker reichen.

Die Hardware
Aus einem Stück Lochraster-Platine und einigen passenden Pfostenreihen baue ich mir einen Adapter. Buchse nach unten für den Anschluss auf dem Digispark und Stecker nach oben für die LCD Anschlüsse und die Spannungsversorgung. Nach dem Tutorial braucht es auch noch Pull Up Widerstände für die I2C Anschlüsse.
Gebraucht werden:
+5V
GND
P0 mit PullUp 4,7 KOhm
P2 mit PullUp 4,7 KOhm
LCD Display: YWRobot LCM1602 IIC V1

Der komplette Aufbau

Die Software
Ich benutze die Arduino IDE 1.8.3. Für die LCD Ausgabe brauche ich die NewLiquidCrystal Bibliothek. Die Adresse vom I2C Device lese ich mit dem I2C Scanner ein, notfalls von einem UNO Board aus. Eine Besonderheit des Digispark: Den USB Digispark erst abziehen, dann „Hochladen“ starten und erst nach der Aufforderung „Plug in the device …“ den Digispark anschliessen.

Der Sketch
#include <LiquidCrystal_I2C.h>

// I2C Adresse: Scannen mit dem I2C Scanner
// LCD Display: YWRobot LCM1602 IIC V1
LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE);

void setup()
{
lcd.begin(16,2); // 16 Zeichen und 2 Zeilen
lcd.backlight();
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print(„SEaP: Volume of“);
lcd.setCursor(0,1);
lcd.print(“ Experience ;-)“);
}

void loop()
{
}

 

Links

Ein Tutorial für den Digispark mit LCD
https://digistump.com/wiki/digispark/tutorials/lcd

Die LCD Bibliothek
https://bitbucket.org/fmalpartida/new-liquidcrystal/downloads/

I2C Scanner
https://playground.arduino.cc/Main/I2cScanner

Den Digispark in die Arduino IDE einbinden
https://digistump.com/wiki/digispark/tutorials/connecting

 

Veröffentlicht von

Jürgen

Ich bin Software Ingenieur und habe meine Schwerpunkte in allen Aktivitäten, die zur Software Entwicklung gehören. Am längsten bin ich als Software Entwickler von Embedded Software in C tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Maschine? Das ist hier die Frage... * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.